Kategorie: Aktuelles

Jahresrückblick 2020

Liebe Eltern, Kolleginnen und Kooperationspartner, Unterstützer und Neugierige!

Das Jahr neigt sich dem Ende zu – „endlich!“ will einem fast über die Lippen kommen, denn unser aller Leben war und ist geprägt von diesem winzigen Virus, das so vieles verändert hat.

Wir Hebammen durften erleben, dass das „Gebären“ vielleicht eines der wenigen Dinge ist, die trotz Corona (natürlich auch mit Einschränkungen) weitergehen. Uns allen bleibt damit ein kleines und noch dazu sehr zauberhaftes Stückchen Normalität erhalten.

Im Sommer 2020 wurde das 1000. Geburtshausbaby geboren – nach gut acht Jahren mainGeburtshaus ein sehr freudiges Ereignis!

Dieses Jahr werden rund 220 Kinder im mainGeburtshaus oder Zuhause, mit unserer Begleitung, geboren sein. Es sind wieder einige Babys mehr als 2019, darüber freuen wir uns sehr!

Auch unser Team wächst stetig weiter. So haben wir Verstärkung durch drei neue Kolleginnen erhalten! Wir freuen uns über den Zugewinn an Frauenpower und wachsen an den Anforderungen und Veränderungen, die mit dem Vergrößern unseres Unternehmens einhergehen.

Lange haben wir uns mit dem Gedanken getragen unser Spektrum zu erweitern und zukünftig auch Kurse anzubieten. Nur wo und wie? Neben der Suche nach passenden Räumen, war es noch viel schwieriger Kolleginnen zu finden, die dieses Projekt unterstützen.

Kaum hatten wir schöne Lösungen gefunden, kam Corona. Doch davon liesen wir uns nicht bremsen. Nachdem das Interesse von Beginn an sehr groß war, wurde kurzerhand auf Online-Kurse umgestellt.

Das neue Jahr wird neue Möglichkeiten eröffnen… wir dürfen gespannt sein!

Wir danken allen für die gute Zusammenarbeit und wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr!

In der Geduld
wächst das Wunder.
(© Monika Minder)

„Man muss der Zeit ihre Zeit lassen“

 Geburtsbericht Lion
 
Am 3.10.2018 kam unser zweiter Sohn im Geburtshaus zur Welt! Wir freuen uns riesig darüber, nachdem wir bei unserem ersten Sohn unter der Geburt in die Klinik wechseln mussten und da es in dieser Schwangerschaft im Vorfeld immer wieder unsicher war, ob unser großer Wunsch, im Geburtshaus zu entbinden, in Erfüllung gehen würde; zuletzt aufgrund einer Schwangerschaftscholestase.
 

Einfach mal danke!

Ich habe vom Geburtshaus von meiner Hebamme gehört, bin sehr neugierig geworden und wollte wissen was
das ist. Also habe ich mir die Webseite angeschaut und meinen Mann und mich zum Info Abend angemeldet.
Den hat Jessica Roth geleitet uns alles gezeigt und so konnten wir die Räume und das Konzept kennenlernen.
Ich war von Anfang an begeistert und habe mich schnell angemeldet. Meinen Mann musste ich nicht
überzeugen, er konnte sich eine Geburt dort auch gut vorstellen. Er sagte zu mir: Danke das du unser Kind im
Geburtshaus zur Welt bringen möchtest!

Weiterlesen

Arjuna – die Geburt aus Sicht des Vaters

Nun haben wir die Geburt unseres Sohnes gschafft und ich möchte gern meine Erfahrung als Vater damit teilen. Unser Junge, Arjuna, kam im Geburtshaus Würzburg zur Welt. Zur Vorbereitung gab es mehrere Termine vor Ort, um das Team der Hebammen und die Räumlichkeiten kennenzulernen und die Vorsorgeuntersuchungen durchzuführen.

Weiterlesen

Jahresrückblick 2019

Ein ereignisreiches Jahr 2019 liegt hinter uns.

Nach mehreren Jahren der Suche, nach einer geeigneteren Immobilie für das mainGeburtshaus, sind wir im September 2018 auf die kleine Oase in der Äußeren Aumühle gestoßen und haben uns recht rasch für einen Umzug entschieden. Damit begann eine wilde Zeit für uns. Neben dem Tagesgeschäft, planten wir gemeinsam mit unserem neuen Vermieter alle auf das Geburtshaus speziell abgestimmten Umbaumaßnahmen.

Nach knapp 7 Jahren, in denen wir 776 Familien in der Brücknerstraße unter der Geburt begleiten durften, fand am 22. März unser großer Umzug in die Aumühle statt.

Weiterlesen