Autor:

Friedrichs Geburt

Mein Mann und ich (und sicher auch Friedrich), haben uns, wie auch schon bei unserer ersten Geburtshausgeburt von der ersten bis zur letzten Minute bei euch bestens aufgehoben gefühlt. Es war sehr angenehm, dass wir alle Hebammen vor der Geburt kennen gelernt und unter anderem auch über unsere Wünsche bezüglich unserer Geburt gesprochen hatten, so dass, als wir zur Geburt ankamen, alles stimmig war.

Weiterlesen

In guten Händen

Auf der Suche nach einem Mittelweg zwischen Klinik und Hausgeburt sowie der Möglichkeit einer selbstbestimmten, natürlichen Geburtssituation für die Mutter, sind wir auf das Maingeburtshaus aufmerksam geworden.

Weiterlesen

Die wunderschöne Hausgeburt von Lars

Eine wunderschöne Hausgeburt Mit meiner dritten Schwangerschaft und der Gewissheit, dass alle „kleinen“ Krankenhäuser in der Umgebung nun über keine Geburtsstationen mehr verfügen, stand für mich der Entschluss fest – es wird eine Hausgeburt. Als ich dies meinem Mann kund tat kam im ersten Moment ein entsetztes „Bist du wahnsinnig?“

Weiterlesen

Hausgeburt über Termin

Mit neun Tagen über Termin kam unser drittes Kind als „frühestes“ zur Welt. Mir war irgendwie schon immer klar, dass eine Geburt im idealen Normalfall zu Hause stattfindet. Nachdem wir in den ersten beiden Schwangerschaften in einer hellhörigen Mietwohnung lebten, in der mir die Geborgenheit für eine Geburt gefehlt hatte, waren nach einem Umzug nun für mich auch die äußeren Umstände für eine Hausgeburt gegeben.

Weiterlesen

Bennos Hausgeburt

Schon lange, bevor ich ein zweites Mal schwanger wurde, stand für mich fest: Unser zweites Kind soll im Geburtshaus zur Welt kommen. Meinen Mann musste ich nicht überzeugen – er hätte schon bei unserem ersten Sohn gerne eine Hausgeburt gehabt.

Weiterlesen

Ein spannender Geburtsort

Nach meiner ersten Geburt im Krankenhaus war für mich relativ schnell klar: Zweites Kind bzw. zweite Geburt? Nein Danke!

Drei Jahre später wurde ich trotzdem schwanger. Steffi wurde mir als Hebamme empfohlen und schnell entschied ich mich für einen Geburtsort, an dem eine Geburt, wie ich sie mir vorstellte, nämlich in Ruhe und Geborgenheit, möglich schien. Trotz gesundheitlicher Schwierigkeiten habe ich die Entscheidung getroffen, im Geburtshaus mein Kind zu bekommen.

Weiterlesen

Robinias entspanntes Ankommen

Meine ersten beiden Kinder habe ich im Krankenhaus zur Welt gebracht. Nun sollte mein drittes Kind in persönlicher und traulicher Atmosphäre zur Welt kommen. Ich war schon wieder einige Tage über dem errechneten Entbindungstermin noch schwanger und hatte auf diesen Zustand keine Lust mehr! Die Aussicht, noch weitere Tage in der Sommerhitze mit dickem Bauch zu verbringen, war nicht die schönste.

Weiterlesen

Ein kleines Dankeschön…

… an euch liebes Hebammenteam für die geduldige, liebevolle sowie professionelle Betreuung bei der Geburt von unserem Sohn Nils. Für uns – und v.a. für meine Frau – war es so wichtig eine adäquate Alternative zum Klinikalltag zu haben. Der unkomplizierte Umgang und das überdurchschnittliche Einfühlungsvermögen haben uns, den Eltern, und wie wir mutmaßen sicherlich auch dem Neugeborenen eine entspannte und freundliche Atmosphäre bereitet und wir werden Euch mit Freude weiter empfehlen.

Mit freundlichen Grüßen,

Lara, Marion, Nils, Erik und Simon Regler

Felix schnelle Geburt

Unsere Tochter kam vor zwei Jahren im Krankenhaus zur Welt. Obwohl die Geburt insgesamt „gut“ verlaufen war, gab es doch einige Punkte, die ich bei einer weiteren Geburt gerne anders – v.a. selbstbestimmter – erleben wollte (z.B. Dammschnitt, Verabreichung von Schmerzmittel, Wahl der Gebärposition).

Weiterlesen